Infos für Mitglieder und Interessierte

18. März 2019

Pressemitteilung des Heimat- und Kulturverein Vöhrum-Eixe-Landwehr e.V.

Jahreshauptversammlung wählt neuen Vorsitzenden

Am Freitag, 8. März. 2019 begrüßte Olaf Brokate 40 Mitglieder zur letzten Jahreshauptversammlung unter seiner Leitung. In seinem Jahresrückblick berichtete er von den zahlreichen Aktivitäten des Vereins. Hervor hob er dabei den Bürgertreff im Januar 2018, die Aktivitäten in der Heimatstube und der Bürgerbücherei, das Projekt X und die Unterstützung in der Dorfentwicklung der Kanal-Fuhse-Region. „Unser Verein lebt vom Engagement seiner Mitglieder in den verschiedenen Projekten. Und ich bedanke mich besonders bei denen, die das Vereinsleben aktiv mitgestalten“, erklärt Olaf Brokate. Er mahnte aber auch, dass sich mehr Mitglieder aktiv und mit Ideen einbringen könnten.

Anschließend folgten Berichte aus den Arbeitsgruppen. Ortsheimatpfleger Werner Brandes, Kurator der Heimatstube, öffnete dieses Jahr an 6 Terminen die Räume im Bürgerhaus „Alte Pfarrei“. Er hob die Sonderausstellung mit dem Thema Schule hervor und auch die Angebote für Senioren, die er zusammen mit seinem Team gerne auch an Sonderterminen anbietet. „Die nächste Ausstellung beschäftigt sich mit dem Thema Bergbau auf Telgte. Sie findet am 26. Mai und 25. August 2019 statt“, empfiehlt Brandes einen Besuch. Das Team der Heimatstube sucht zudem weitere Aktive zur Unterstützung.

Eike Hennig berichtet für den Männerchor Projekt X von gelungenen Auftritten und Aktionen. „Besonders unsere Chorfahrt nach Steinhude war für den Chor wieder ein Höhepunkt. Gesine Engelking, unsere Chorleitung, entwickelt den Chor stetig weiter, dafür möchten wir uns besonders bedanken“ resümiert Eike Hennig. Im letzten Jahr wurde Engelking auch durch die Musikstudentin Stella Hussy unterstützt.

Organisator Eike Hennig machte außerdem darauf aufmerksam, dass am 1.9.19 wieder ein großer Dorfflohmarkt in Vöhrum stattfinden wird.

Heinz Schäfer berichtet für die Bücherei von einer gelungenen Lesung im November. Es wurden über das Jahr 568 Bücher ausgeliehen. Der Bestand an Büchern beträgt 1400 Stück. Jede Woche dienstags von 16:30 Uhr bis 18 Uhr ist die Bücherei in der „Alten Pfarrei“ geöffnet. „Wir freuen uns besonders darüber, dass wir unser Team um zwei Kolleginnen verstärken konnten“, schließt Schäfer seinen Bericht.

Sven Pleger und die Beteiligten am geplanten Geotop und Lehrpfad an der Hannoverschen Heerstraße konnten sich über 11000 € genehmigte Fördermittel freuen. „Das Projekt gestaltet sich dennoch zunehmend schwierig. Ich hoffe, dass alle Beteiligten gemeinsam Lösungen finden werden, damit dieses für die Kanal-Fuhse-Region gerne als „Highlight“ bezeichnete Projekt, umgesetzt werden kann.

Auf Nachfragen zur Dorfchronik berichtet Sven Pleger, dass der Ortsrat den erfahrenen Chronisten Rolf Ahlers gewinnen konnte. Ahlers hat bereits seine Arbeit aufgenommen und würde sich freuen, wenn die Vereine ihre Chroniken an ihn weiterreichen.

Es folgten die Vorstandswahlen. Da der 1. Vorsitzende Olaf Brokate nicht erneut kandidierte, wurde Dr. Ingo Reinhardt vorgeschlagen und auch anschließend gewählt. „Für mich ist es auch eine Herzenssache, denn besonders die historische Betrachtung Vöhrums und das kommende Ortsjubiläum „Tausend Jahre Vöhrum“ in 2022 motivieren mich im Vorstand mitzuarbeiten.“, erklärt er seine Motivation.

Des Weiteren wurden gewählt: Waltraud Balandis und Sven Pleger als stellvertretende Vorsitzende, Heike Schnell als Kassenverwalterin, Heinz Schäfer zum Schriftwart, Anne Pawelczyk und Eike Hennig zu Beisitzende, sowie Friedhelm Danert und Andreas Take zu Kassenprüfern und Werner Brandes als Kurator. Verabschiedet wurde auch Hans-Heinrich Papenburg, der als stellvertretender Vorsitzender nicht mehr kandidierte, aber die Vereinsarbeit weiter unterstützen wird.

Mit großem Dank, viel Lob und einem Geschenk wurde nach 8 Jahren Vorstandsarbeit Olaf Brokate verabschiedet, ebenso auch Hans-Heinrich Papenburg.

Nach dem offiziellen Teil begeisterte Projekt X die Anwesenden mit neuen Stücken aus ihrem Repertoire. Währenddessen konnten alle sich an einem Imbiss und einem Freigetränk erfreuen.

Olaf Brokate gab eine Aussicht auf das Jahr 2019. Unter anderem kann sich der Verein über Zuschüsse und die Umsetzung des Baus einer Remise im Pfarrgarten freuen. Die Mitglieder werden sich wieder an Aktionen beteiligen, zum Beispiel am geplanten Osterfeuer. Chorleiterin Gesine Engelking hat im Ort viele Interessentinnen für einen Frauenchor, der sich gründen könnte.

Abschließend verabschiedete sich Olaf Brokate noch einmal mit herzlichen Worten und dem Dank an die Versammlung. „Es war mir eine große Freude bei so vielen Projekten mitzugestalten und die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten hat sehr viel Spaß gemacht. Ich werde auch weiterhin, so gut ich kann, den Verein unterstützen“. Damit endete die Jahreshauptversammlung, die Dr. Ingo Reinhardt unter Beifall schloss.

Von links nach rechts: 1. Vorsitzender Dr. Ingo Reinhardt, Schriftwart Heinz Schäfer, Kassenverwalterin Heike Schnell, Beisitzer Eike Hennig, Beisitzerin Anne Pawelczyk, ehem. 1. Vorsitzender Olaf Brokate, stellv. Vorsitzende Waltraud Balandis, Kurator Werner Brandes und stellv. Vorsitzender Sven Pleger

Für Rückfragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung

Dr. Ingo Reinhardt

Ingo-reinhardt@t-online.de

Sven Pleger

Sven.pleger@email.de

——————————————————————–

11. März 2019

Die Jahreshauptversammlung ist am 8. März erfolgreich verlaufen. Olaf Brokate wurde als scheidender 1. Vorsitzender geehrt und verabschiedet. Ebenso sein Stellvertreter Hans-Heinrich Papenburg. Ein neuer Vorstand ist gewählt und es wurde über die laufenden und zukünftigen Projekte berichtet. Der Chor Projekt X hat als Abschluss die Versammlung mit neuen Liedern aus ihrem Repertoire erfreut.

Der gewählte Vorstand :

Vorsitzender: Dr. Ingo Reinhardt

Stellvertretende Vorsitzende: Waltraud Balandis

Stellvertretender Vorsitzender: Sven Pleger

Kassenführerin: Heike Schnell

Schriftführer: Heinz Schäfer

Beisitzer: Eike Hennig

Beisitzer: Anne Pawelczyk

Werner Brandes: Kuratoriumsmitglied

Revisoren: Andreas Take und Friedhelm Danert

———————————————————————————————

Guten Tag allerseits,
 
wir möchten noch einmal an die Jahreshauptversammlung am kommenden Freitag um 19:00 Uhr erinnern.
Die Einladung habe ich nochmal angehängt –> Link mit Einladung
 
Es wird auch eine kleine Stärkung und ein Freigetränk für die Anwesenden geben.
Da es bei einigen Projekten gute Fortschritte gibt, werden sicher interessante Informationen zu hören sein.
Wir freuen uns ganz besonders auf den Auftritt des Projekt X im Anschluss an die Sitzung.
 
Der Vorstand hofft auf viele TeilnerhmerInnen !
 
Ich selbst würde mich auch sehr freuen möglichst viele Mitglieder bei meiner letzten Versammlung als erster Vorsitzender begrüßen zu dürfen.
 
Bis Freitag
Olaf Brokate
 
Heimat- und Kulturverein
Vöhrum-Eixe-Landwehr eV.
im Bürgerhaus “Alte Pfarrei”
Kirchvordener Str. 36, 31228 Peine

2. Januar 2018

Liebe Mitglieder und Freunde des HeiKu Vöhrum-Eixe-Landwehr,

ich hoffe, dass Sie alle gut ins neue Jahr gekommen sind und an den Feiertagen einmal etwas entspannen konnten.

Einen besonderen Dank möchte ich für das vergangene Jahr ALLEN Aktiven aussprechen.
Für die finanzielle Unterstützung danken wir  vor allem einem anonym bleiben wollenden Spender und ganz besonders auch dem Ortsrat, der uns im Dezember 1000.-€ zukommen ließ.

Das Jahr 2019 steht nun vor uns und es verspricht ein ereignisreiches Jahr zu werden.

Auch das Thema Remisenbau für die Heimatstube nimmt Formen an. Wir hoffen jetzt auf die Zusage der Fördermittel durch die DE-Planung (die Chancen sollen diesemal deutlich besser sein). Außerdem haben wir eine großzügige Spendenzusage der Sparkasse HGP und der Sparkassenstiftung Peine. Diese wollen den offenen Eigenkapitalbetrag von 5.500.-€ spenden. Das Projekt können wir hoffentlich endlich realisieren.

Die erste Vorstandssitzung ist deshalb schon in einer Woche.

Auch die BürgerBücherei hat nächste Woche am Dienstag ganz normal geöffnet (es gibt dort zum mitnehmen den Altas der Dorfregion, der auch wirklich schön geworden ist – ein Ergebnis der Dorfentwicklung).

Die erste reguläre Öffnungszeit der Heimatstube ist dann am 24.02.19 (noch ungewohnt am Ende…) von 15 – 18 Uhr.

Am 8.3.19 steht die Jahreshauptversammlung an (19:00 Uhr KGV “Zur Erholung”). Dabei wird für uns das Projekt X exklusiv mit neuen Tönen auftreten.
Dazu ist anzumerken, dass ich im letzten Jahr meinen Rückzug aus dem Vorstand angekündigt habe und den dieses Jahr auch vollziehen werde. Eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger muss an dem Abend gefunden / gewählt werden. Halten Sie sich bereit.

Am 1.9.19 soll es dann wieder einen Dorfflohmarkt geben – das Orga-Team wird in kürze aktiv und dann die Details verkünden.

Bis dahin alles Gute
Olaf Brokate

Heimat- und Kulturverein
Vöhrum-Eixe-Landwehr eV.
im Bürgerhaus “Alte Pfarrei”
Kirchvordener Str. 36, 31228 Peine

30. August 2018

Guten Tag zusammen,

hier ein kleines Update:

Die Dorfentwicklungsplanung geht weiter.
Eines der ersten “öffentlichen Projekte” ist der Atlas zur Dorfregion.
Der fertige Entwurf wurde kürzlich bei der Koordinierungsgruppensitzung präsentiert und in nicht allzu ferner Zukunft wird es den Atlas auch kostenlos im Bürgerhaus geben (wir werden informieren wenn es soweit ist).
Daraus resultiert die im Betreff angekündigte Fahrradtour.
Am Sonntag, 23.9.18 soll eine Teilstrecke (ca. 10km), die auch im Atlas beschrieben sein wird, erkundet werden.
Dabei werden auch Projekte zu sehen sein, die durch die Dorfentwicklung gefördert wurden.
Los geht es um 10:00 Uhr an der Vöhrumer Windmühle.
Nach ca. 2 Stunden wird es einen kleinen Imbiss geben.
Die Organisation hat die AG Wegenetze der DEP Kanal-Fuhse-Region-West.

Ein weiteres Projekt der DEP wird im September realisiert. Dann erhalten ca. 50 historische bzw. erhaltenswerte Gebäude der Dorfregion Tafeln zu ihrer Geschichte.
Die Tafeln sollen in Vöhrum am 10.9.18 montiert werden. Also Augen auf !

Auf die Remise für die Heimatstube müssen wir leider noch warten. Da wir in der letzten Antragsrunde nicht unter die bewilligten Projekte gekommen sind und eine Ablehnung hinnehmen mussten, mussten wir jetzt einen neuen Antrag stellen. In der Zwischenzeit haben wir im Vorstand auch verschiedene Alternativen diskutiert, aber ohne die Förderung (immerhin 62%) können wir uns den Bau so eines Gebäudes nicht leisten. Auch über mögliche Eigenleistung haben wir diskutiert, aber wir sehen ja wie schwer es ist für die anderen Vereinsprojekte zusätzliche Aktive zu finden (Heimatstube, Bücherei, Vorstandsnachfolge…). Die Förderkriterien wurden (zum Glück für uns) etwas geändert, so dass wir hoffen im nächsten Jahr dabei zu sein – uns wurden zumindest deutlich bessere Chancen in Aussicht gestellt.

Abschließend möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass der Vereinsvorstand spätestens im nächsten Jahr unbedingt neue Unterstützung braucht. Wie angekündigt werde ich nicht mehr für den Vereinsvorstand kandidieren. Es gab schon Ideen die Vorstandsaktivitäten auf mehr Personen zu verteilen… aber dafür brauchen wir dringend Freiwillige, die bereit sind aktiver mitzumachen. BITTE MELDEN!

Beste Grüße + bis bald
Olaf Brokate

Heimat- und Kulturverein
Vöhrum-Eixe-Landwehr eV.
im Bürgerhaus “Alte Pfarrei”
Kirchvordener Str. 36, 31228 Peine